Urbanisierung

Die Alfred Herrhausen Gesellschaft organisiert einen Workshop in Teheran, um den Austausch zwischen Künstlern, Soziologen und Politikern zu fördern, zu erörtern, wie Kultur den sozialen und wirtschaftlichen Charakter von Städten beeinflusst und wie die Städte Kultur fördern können.

I believe that Tehran Municipality has not reached a desirable growth stage unless it has gained sustainability in social and cultural areas.

Mohammad Bagher Ghalibaf, Bürgermeister von Teheran

Kontakt

Alfred Herrhausen Gesellschaft

T. +49 (0)30 3407 3527

Partner

Der Workshop wird gemeinsam von der Alfred Herrhausen Gesellschaft und LSE Cities in Zusammenarbeit mit der Stadt Teheran veranstaltet.

Details zur Veranstaltung

Shaping Cities Through Culture

Workshop

 

06. September 2015
Teheran, Iran

 

Geschlossene Veranstaltung

Kultureinrichtungen und Kreativindustrie spielen eine wichtige Rolle in der Verbesserung von Lebensqualität in der Stadt. Sie tragen zu einem Gefühl von Zusammenhalt und Identität bei. Außerdem fördern sie Tourismus, Investitionen und die urbane Wettbewerbsfähigkeit.

Im November 2014 nahm Teherans Bürgermeister Mohammad Bagher Ghalibaf an der Urban Age Konferenz in Neu Delhi, Indien, teil. Im Nachgang zu dieser Konferenz bekundete er großes Interesse daran, sich in die Urban Age-Debatte einzubringen, und regte einen Gedankenaustausch über den Stellenwert der Kultur für die Stadtentwicklung an: Kultureinrichtungen und Kreativewirtschaft tragen maßgeblich zur Verbesserung der Lebensqualität in einer Stadt bei. Zugleich fördern sie den Gemeinsinn, wirken identitätsstiftend und stärken den Tourismus, Investitionen aus dem Ausland sowie urbanen Wettbewerb.

Vor diesem Hintergrund organisierten die Alfred Herrhausen Gesellschaft und LSE Cities gemeinsam mit der Stadt Teheran am 6. September 2015 einen Workshop in Teheran. Dort wurden Kooperationsmöglichkeiten mit der Stadtverwaltung ausgelotet und ein Austausch zwischen Künstlern, Soziologen und Politikern über Kultur und Stadtplanung ermöglicht.

Unter den Workshop-Teilnehmern waren Tim Renner (Berliner Kultursenator), Justine Simons (Londoner Kultursenatorin), Peter Schneider (Schriftsteller), Michael Naumann (Barenboim-Said Academy), Michael Schindhelm (Schriftsteller und Kulturberater), Ricky Burdett (LSE), Goshtasb Mozafari (Stadt Teheran), Mohamad Hadi Ayazi (stv. Iranischer Minister für Gesundheit und Soziales), Babak Negahdari (Tehran Urban Planning and Research Center) und Seyyed Golamreza Eslami (Universität Teheran).

Ghalibaf

Teherans Bürgermeister Ghalibaf hatte sich bereits 2014 im Rahmen der Urban Age-Konferenz in Neu-Delhi zum Thema Stadt und Kultur geäußert.

Kontakt

Alfred Herrhausen Gesellschaft
Linda Radau
Researcher und Projektmanagerin


T. +49 (0)30 3407 4213
linda-a.radau@db.com

Partner

Der Workshop wird gemeinsam von der Alfred Herrhausen Gesellschaft und LSE Cities in Zusammenarbeit mit der Stadt Teheran veranstaltet

Details zur Veranstaltung

Shaping Cities Through Culture

Workshop

 

06. September 2015
Teheran, Iran

 

Geschlossene Veranstaltung