Digitales Zeitalter

Digitalität durchdringt unsere Gesellschaft. Wir kommunizieren, konsumieren, wirtschaften und spielen digital. Die Kombination von Daten und Rechenleistung macht scheinbar sogar das digitale Denken möglich.

Konrad Zuse

Die Gefahr, dass der Computer so wird wie der Mensch, ist nicht so groß wie die Gefahr, dass der Mensch so wird wie der Computer.

Konrad Zuse, Bauingenieur, Erfinder und Unternehmer (22. Juni 1910-18. Dezember 1995)

In Berlin, an einem Tag, auf einer Bühne: In Kurzpräsentationen zeigt das Digital Science Match aktuelle Trends und neue Forschungsergebnisse aus dem Bereich High-Tech und Digitalisierung.

Die Konferenz Digital Science Match bietet wegweisender Forschung eine international anerkannte Bühne und bringt High-Tech Wirtschaft, junge Spitzenwissenschaftler und Start-Ups zusammen. Vor rund 1000 Gästen stellen Forscher im „Science-Match“-Format ihre Innovationen und Ideen in Kurzvorträgen vor.

Dabei werden unter anderem thematisiert: Hochleistungsrechner, Big Data, Künstliche Intelligenz, Internet der Dinge, Industrie 4.0, Digitale Souveränität und mehr.

Das Digital Science Match findet am 12. Mai in Berlin statt und feiert damit auch einen besonderen Geburtstag und Geburtsort: Am 12. Mai 1939 präsentierte Konrad Zuse in Berlin der Öffentlichkeit den ersten digitalen Computer „Z3“.

DF_Anzeigenbild1_1029x728.jpg

Das Digitale hat die Tür zu einer wundervollen neuen Welt aufgestoßen, in der scheinbar alles möglich ist. Doch bei allem Komfort, die uns die digitale Welt bietet, birgt sie auch Risiken und Nebenwirkungen.

Das Digital Society Studio bringt Gäste aus Geistes-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften zusammen mit Teilnehmern aus Technologie und bildender Kunst, mit Autoren und mit Gästen aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Beabsichtigt ist, angebunden an das technikorientierte Digital Science Match am Vortag, ein intensiver Dialog zwischen Technologie-Experten und Wissenschaftlern anderer Disziplinen.

Das Digital Society Studio fokussiert drei Themenschwerpunkte. Die erste Session fragt nach „Werten“ und gesellschaftlicher Transformation: Auf welchen Werten wollen wir eine digitale Gesellschaft aufbauen? Gibt es eine Ethik in der digitalen Gesellschaft, hat sie Kultur oder gar eine Leitkultur? Was ist das Verhältnis der digitalen Gesellschaft zum Glück? Braucht es all das überhaupt, wenn man Gesellschaft bald algorithmisch regeln kann? Welche Rolle bleibt dem Menschen, wenn künstliche Intelligenz den „besseren Menschen“ schafft?

Die zweite Session „Recht - Rechtsstaat und Demokratie“ diskutiert, welches Recht in der digitalen Gesellschaft gilt: Das Grundgesetz samt BGB mit einem digitalen Upgrade, oder ein neues digitales Recht? Wie können wir rechtsstaatliche Prinzipien im digitalen Zeitalter aufrechterhalten? Geht das noch national, oder nur international? Wer setzt es durch, und wie?

Unter dem Leitbegriff „Wohlstand“ thematisiert die dritte Session Fragen der Wirtschaft und Ordnungspolitik. Bedingt durch Disruption schafft die Digitalisierung neue Arbeitsplätze und -bereiche. Die Möglichkeiten scheinen grenzenlos – vielleicht aber nur für wenige: Kann Digitalisierung Wohlstand für alle schaffen? Welche Rolle spielt sie bei der Lösung sozialer Fragen? Ist Teilen die neue Währung, oder doch nur ein Hipster Hype?

DS_Anzeigenbild2_1029x728.jpg

Ausgewählte Geistes- und Sozialwissenschaftler werden ihre Positionen und Forschungsergebnisse zu den drei Schwerpunktthemen in kurzen Vorträgen erläutern und anschließend auf dem Podium und mit dem Publikum diskutieren.

Das Programm für das Digital Society Studio finden Sie in Kürze hier.

Weitere Informationen

Kontakt

Alfred Herrhausen Gesellschaft
Unter den Linden 13/15
10117 Berlin

 

T. +49 (0)30 3407 4206
info.ahg@db.com

Partner

Digital Science Match ist eine Konferenz des Tagesspiegels mit den Partnern Alfred Herrhausen Gesellschaft, Berlin Big Data Center, Einstein Center Digital Future und Zuse Institut Berlin.

 

Digital Society Studio ist eine Konferenz der Alfred Herrhausen Gesellschaft und des Tagesspiegels.

 

Veranstaltungsdetails

Digital Future 2017:

 

Das Digital Science Match findet am 12. Mai im Kosmos Kino in der Karl-Marx-Allee 131a, 10243 Berlin, statt (ganztags, Konferenzsprache: Englisch).

 

Das Digital Society Studio findet am 13. Mai von 9 bis etwa 14 Uhr im Café Moskau, Karl-Marx-Allee 34, 10178 Berlin, statt (Konferenzsprache: Deutsch).

 

Studenten und Young Professionals können sich für die kostenlose Teilnahme an beiden Veranstaltungen mit dem “The Digital Future Scholarship” bewerben

 

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.