Internationale Beziehungen (Archiv)

Die Reihe Herrhausen Lectures wird gemeinsam von der Alfred Herrhausen Gesellschaft und dem Berliner Masterstudiengang Internationale Beziehungen (Universität Potsdam, Humboldt-Universität zu Berlin und Freie Universität Berlin) veranstaltet.

Die ursprünglich als „Foresight Lectures“ gestartete Reihe behandelt aktuelle Fragen und Herausforderungen der Internationalen Politik. Dabei steht die Frage, wie (wieder-)erstarkende Mächte wie China und Indien und die etablierten Mächte des Westens gemeinsame Zukunftsentwürfe für eine multipolare Weltordnung entwickeln können, im Mittelpunkt.

Die Reihe Herrhausen Lectures richtet sich an die interessierte Öffentlichkeit in Berlin und ist allgemein zugänglich.

MAIB Students
Gäste im Rahmen der Vorlesungsreihe waren bisher unter anderen James Scott (Yale University), Todd Hall (University of Oxford), John Ikenberry (Princeton University), Shalini Randeria (Graduate Institute of International and Development Studies, Geneva), Peter J. Katzenstein (Cornell University), Elisabeth M. Prügl (Graduate Institute of International and Development Studies, Geneva), Stephen Krasner (Stanford University), Leslie Vinjamuri (SOAS, University of London), Andrew Hurrell (University of Oxford) und Amitav Acharya (Washington University).

12. Oktober 2016
Dr. Hans Peter Wittig Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in den Vereinigten Staaten: „Heißer Herbst: Die US-Wahlen und deren Bedeutung für die transatlantischen Beziehungen“

28. Juni 2016
Svitlana ZalishchukMitglied im ukrainischen Parlament, der Werchowna Rada: "Ukraine: from 'legitimate backyard of Russia' to new EU frontier"

19. Januar 2016
CHEN Zhimin (Fudan University): "China in International Order: From Rule-taker/keeper to Rule-shaper"

08. Dezember 2015
Kathryn Sikkink (Harvard University): "Beyond the Justice Cascade; New Findings on International Criminal Accountability"

23. Juni 2015
Stephen D. Krasner (Standford University): "External State Building - Uncomfortable and Limited Options for the US and Europe"

28. April 2015
James C. Scott (Yale University): “Runaways from the State: Political Refugia in Mountains and Marsh, with some Examples from Burma”

20. Januar 2015
Todd Hall (University of Oxford): "Emotions in the EU"

15. Juli 2014
Shalina Randeria (Graduate Institute of International and Development Studies, Geneva): "The Shadow of the (Cunning) State: Legal Plurality and Governance of Life in India"

27. Mai 2014
John Ikenberry (Princeton University): "The Rise of China and the Future of the Liberal International Order"

23. Januar 2014
Elisabeth Prügl (Graduate Institute of International and Development Studies, Geneva): "Feminist Perspectives on International Institutions"

Weitere Informationen

Kontakt

Alfred Herrhausen Gesellschaft
Unter den Linden 13/15
10117 Berlin

 

T. +49 (0)30 3407 3401
info.ahg@db.com

Publikationen

Die Publikationen des Foresight-Projekts, auf dem die Herrhausen Lecture-Vorlesungsreihe basiert, befassen sich mit den unterschiedlichen BRICS und sind zu finden unter der Übersicht unserer Publikationen.